Wer als Schauspieler, Cellist oder eben Fußballer Erfolg haben möchte, braucht nicht nur Talent. Talent ist immer nur der Anfang. Talent ist höchstens „30 Prozent“ (BVB-Nachwuchskoordinator Lars Ricken in „Hauptsache Fußball“ – dem Film). Hinzu kommen harte Arbeit, eiserne Disziplin, Teamfähigkeit, Frustresistenz und die Bereitschaft, auf viele Dinge zu verzichten, die sich junge Menschen im Allgemeinen wünschen (Freunde, Partys, Alkohol…). Dies ist keine neue oder besonders mutige These. Sie hört man eigentlich in fast jedem Interview mit erfolgreichen Vertretern von „Künsten“, die viele bewundern, aber nur wenige exzellent beherrschen. Auch in unserem Film „Hauptsache Fußball“ findet man ihn gleich in mehreren Variationen. (mehr …)

Advertisements