Hallo, WM-Wettfreunde. Ja, jeder macht derzeit bei einem Tippspiel mit. Das erhöht die Spannung, man setzt sich mit den Begegnungen „proaktiv“ auseinander, und sogar fußballunverdächtige Zeitgenossen beiderlei Geschlechts veredeln ihre WM-Euphorie noch zusätzlich mit einem gehörigen Schuss Wettfieber. Aber was ist der Kern des Ganzen: Geht es vor allem um die Kohle – oder um das Rechthaben vor sich selbst – und vor seiner eigenen Mannschaft?

(mehr …)

Advertisements

Na, sie schleppt sich so voran. Mit durchaus tödlichem Ausgang mittlerweilen. Deswegen wird das auch heute nix mit mir. Ohne mich. Die Ersatzbank ruft. Meine Augen beginnen zu verkleben, werden langsam zu trocken, das viele Bildschirmgedöns. Und – es ist einfach zu heiss. Hier, in der Mansarde, im Büro, unterm Dach. Nee, ich gehe Abends mit meiner Frau schön ins schöne gekühlte Kino, einen guten Film gucken. (mehr …)

Hahahaha! Mensch, was haben viele (ich eingeschlossen) geunkt, was die Verfassung der deutschen Nationalmannschaft angeht – und dann hauen die Jungs einfach mal ziemlich unbeeindruckt den vermeintlich härtesten Brocken in der Gruppe mit dem bisher höchsten Sieg des Turniers (nun gut: da wären ja noch unsere Nachbarn in Oranje, aber die haben dafür auch ein Gegentor kassiert) aus den Latschen. (mehr …)

Tja, Leute. Horror, oder? Da haben wir schon unser erstes Endspiel. Nein, nicht gegen Spanien oder Brasilien. Oder Holland. Sondern gegen Brasilien II. Gegen Portugal. Ja, man spricht brazil ganz im Südwesten unseres Kontinents. Oder umgekehrt, wie auch immer. Die Portugiesen jedenfalls schätzen Brasilien also durchaus auch als zweites sprachliches Zuhause. Und wenns nur das wäre, wär´s ja gut. Aber..

(mehr …)

Robben war ja super. Er hat meinen Text vom Freitag voll bestätigt. Nein, übererfüllt. 5-1 statt 2-1, das lässt natürlich hoffen. Aber dennoch – die Niederlande werden nicht Weltmeister. Und Deutschland wird es leider aa ned, ich hatte bislang gewichtige Gegenargumente übersehen, ignoriert, tabuisiert, wir werden es also leider auch nicht. Nee, Überraschung: Es wird doch, doch, doch ein super super super Team aus Südamerika. Auch wenn es das eigentlich gar nicht gibt. Oder?

(mehr …)

1. Brasilien ist nicht nur der Gewinner des Confed-Cups, Brasilien hat auch seine Ambitionen untermauert, nach einigen verkorksten Jahren wieder einen WM-Titel einzufahren. Die Fans könnten es wohl dieses Mal nur schwer verzeihen, wenn auf der WM-Feier am Ende Tiki-Taka, Tango Argentino oder gar die deutsche Version des Ententanz statt Samba getanzt wird. An Stars mangelte es für dieses Unterfangen noch nie, aber unter Scolari ist erstmals wieder eine Spielidee zu erkennen. Individualisten wie Silva, Neymar, Oscar, Hulk, Marcelo, Danni Alves etc. (ich könnte nun eigentlich fast den gesamten Kader aufzählen) tun ihr Übriges dazu. Es hat zu großen Teilen Spaß gemacht diesem Team zuzusehen. (mehr …)

Die Saison neigt sich dummerweise unweigerlich dem Finale zu.

Aber, welchem Ende? Welchem Finale?

Soeben zeichneten wir die vierte Gesprächsrunde unseres Talks „ENG AM BALL – der Hauptsache Fussball-Talk“ auf. Mit in der Runde: Ein BVB-Fan, ein Bayern-Fan, ein Werder-Fan und ein Fan der Düsseldorfer Fortuna. Der Talk ist nun online:

http://www.youtube.com/watch?v=ZparZGQh_ec

Und was soll ich sagen, ihr könnt es gerne überprüfen 🙂 : Es war ein über 50 Minuten langes, hochklassiges, sachliches, ganz wunderbares Gespräch über das kommende Champions League-Finale, und vor allem über die beiden Teams, die es bestreiten werden – und über ein bisschen Bundesliga und so weiter. Ich habe während des Gesprächs die sehr zufriedenstellende innere Erfahrung gemacht, Respekt, ja Zuneigung für diese Clubs zu entwickeln, für die Vertreter dieser Vereine  – und deren Fans sowieso. Ich fragte mich während des Gesprächs die ganze Zeit: Wieso können wir die blöde Zeit nicht genau jetzt einfrieren? Dann hätten wir zwei CL-Sieger! Perfekt!

(mehr …)